Fingernägel

Deine Fingernägel sind das Spiegelbild deiner Seele.

Pinterest

Allgemeines über Fingernägel

Allgemeines – Was man über Fingernägel wissen sollte

Sie sind das Tor zu unserer Seele. Außerdem sagen sie viel über unsere Gesundheit aus und sind für viele Männer und Frauen darüber hinaus ein Symbol der Weiblichkeit – die Fingernägel!

Dementsprechend ist beispielsweise ständiges Nagelkauen, ein Zeichen für Nervosität und Unsicherheit.

Während ungepflegte und schmutzige Fingernägel darauf deuten, dass derjenige sich vernachlässigt. Betrachtet man die Anatomie der Fingernägel, sind sie nichts anderes als “Verlängerungen” der Haut.

So wäre unser Tastsinn ohne Nägel unheimlich gestört und beeinträchtigt.

Jedoch sind unsere Nägel nicht nur Werkzeuge, denn anhand ihrer Beschaffenheit und ihres Aussehens können Mediziner Rückschlüsse auf unseren Gesundheitszustand ziehen. Hierbei haben gesunde Fingernägel folgende Eigenschaften.

Sie haben eine glatte Oberfläche, keine Rillen und eine leicht angedeutete Wölbung. Außerdem eine rosige Färbung, gewisse Elastizität und einen leichten Glanz.

Geschichtlicher Hintergrund von Fingernägel

Geschichtlicher Hintergrund

Geschichte

In der heutigen Zeit und auch schon zu Cleopatras Zeit, waren gepflegte Nägel ein sichtbares Zeichen für den gesellschaftlichen Stand und Wohlstand einer Person. Jedoch wurden sie auch gleichzeitig als Status- und Schönheitssymbol angesehen. Dank Forschung und Weiterentwicklung ist es heutzutage jeder Frau und auch jedem Mann möglich, schöne und gepflegte Nägel zu haben. Aus heutiger Sicht gesehen, begann der Versuch, Kosmetik für schöne und gepflegte Nägel zu entwickeln, kurios.
Nämlich war es so, dass die Erforschung von Autolack Mitte der 20er Jahre, gleichzeitig die Entwicklung von lang haftendem Nagellack mit sich brachte. Daraufhin setzten Filmstars knallrote und pinkfarbene Nägel als einen Trend. Dabei wurde bei der sogenannten „Moon-Manicure“, oder dem „Gatsby-Look“, nur die Mitte des Nagels rot oder pink bemalt. Während das Nagelmöndchen und der Nagelrand unlackiert blieben.

Übrigens wurde der erste künstliche Fingernagel „Nu Nail“ genannt. Er kam 1934 auf den Markt und wurde von einem Zahnarzt aus Chicago entwickelt. Somit gab er Menschen, die an ihren Nägel kauten, die Möglichkeit zu perfekt aussehenden Händen.

Fingernägelaufbau

Der Fingernagelaufbau

Fingernagelaufbau

Unsere Nägel bestehen aus ca. 150 übereinanderliegenden Hornschichten. Zusammen bilden sie die Nagelplatte. Diese ist nur 0.5 bis 0.7 Millimeter dick. Umgangssprachlich bezeichnen wir diese Nagelplatte auch „Nagel“. Sie ist an 3 Seiten in die Haut eingelassen und befindet sich auf dem Nagelbett. Den sog. Nagelwall bilden die Hautfalten im Übergangsbereich zwischen Nagelplatte und der umliegenden Haut. Da der Nagelwall Bakterien und Pilze daran hindert, unter der Nagelplatte ins Nagelbett einzuwandern, erfüllt er eine wichtige Schutzfunktion.

Beim Wachstum werden die verhornten Zellen langsam von hinten nach vorne geschoben. Die rosige Farbe, die durch die Nagelplatte hindurchscheint, wird durch die Blutkapillaren, die unter dem Nagel liegen erzeugt. Außerdem befindet sich unter der Nagelplatte das Nagebett. Während man den mit der Haut verbundenen Bereich das Nagels auch Nagelwurzel nennt.

Fingernägel Wachstum

Wachstum der Fingernägel

Sie wachsen circa 0.5 bis 1.2 Millimeter pro Woche. Übrigens wachsen Fußnägel in der Regel viel langsamer als Fingernägel. Außerdem verzögert sich das Wachstum im Laufe der Jahre. Interessant ist auch, dass die Nägel der Mittelfinger bei vielen Menschen am schnellsten wachsen.
Im Gegensatz dazu, wachsen die Nägel des kleinen Fingers am langsamsten. Desweiteren verlangsamen Kälte und Rauchen das Nagelwachstum.

Abgesehen davon, wachsen Nägel am Tag doppelt so schnell wie in der Nacht. Innerhalb von 6-12 Monaten, je nach Wachstum, erneuert sich ein Nagel komplett.

Wie wachsen Nägel?

Finger- und auch Fußnägel bestehen überwiegend aus Keratin. Beim Wachstum werden die verhornten Zellen langsam von hinten nach vorne geschoben. Durch die dachziegelartige Anordnung drei unterschiedlich fester Hornschichten, entsteht das Endprodukt – die Nagelplatte.

Die rosige Farbe, die durch die Nagelplatte hindurchscheint, wird durch die Blutkapillaren, die unter dem Nagel liegen erzeugt. Außerdem befindet sich unter der Nagelplatte das Nagelbett. Während man den mit der Haut verbundenen Bereich das Nagels auch Nagelwurzel nennt.

Für das Wachstum und die Versorgung des Nagels mit Nährstoffen ist diese Zone enorm wichtig und verantwortlich. Das Eindringen von Bakterien, wird durch die links und rechts aufgeworfene Haut die sich zum Nagelwall formt und dem unteren Ende, das mit der Nagelhaut abschließt, verhindert.

Was beeinflusst das Wachstum?

Das Wachstum ist einerseits abhängig vom Geschlecht und genetisch vorgegeben. Andererseits hängt es auch mit der Ernährung, dem Stoffwechsel, dem Alter, der Durchblutung der Hände, dem Rauchen oder auch möglichen regelmäßigen Beanspruchungen und Belastungen. Außerdem kann sich das Wachtum in einer Schwangerschaft verändern, da auch Hormone immer einen Einfluss auf die Nägel haben. Des weiteren kurbeln Sonne und Wärme die Durchblutung an, dementsprechend kann es hilfreich sein, genügend Sonne zu tanken um das Wachstum zu unterstützen.

Wachstumsstörungen

Es gibt verschiedene Faktoren, die das Wachstum der Fingerägel negativ beeinlussen können. Dies kann sowohl durch Krankheiten, als auch durch die Einnahme bestimmter Medikamente erfolgen. Des weiteren kann nach der Verletzung der Nagelwurzel zu dauerhaften Wachstumsveränderungen kommen. Es kann sogar dazu führen, dass gar kein Nagel mehr wächst.

Tipps zur Beschleunigung des Wachstums

Das Wachstum der Nägel wird zu einem großen Teil auch von unserer Ernährung bestimmt. Das heißt man kann mit einer gesunden Ernährung und entsprechend guter Nagelpflege das Nagelwachstum auf natürliche Weise beschleunigen werden. Außerdem gibt es einige, bewährte Hausmittel, die die Nägel stärken und festigen.

Kokosöl

Entscheidend um das Nagelwachstum zu fördern, ist die entsprechend ausreichende Zufuhr von Nährstoffen und Feuchtigkeit. Beides findet sich in Kokosöl vor, es versorgt die Nägel nämlich mit reichlich Feuchtigkeit. Außerdem wirkt es antibakteriell, das heißt es beugt Haut und Nagelhautinfektionen vor. Desweiteren stärkt die Nagelhaut.

Anwendung: Vor dem Schlafengehen warmes Kokosöl auf Nägel auftragen. Danach 5 Minuten sanft einmassieren. Die Anwendung täglich
wiederholen. Um die Feuchtigkeit zu speichern, hilft es über Nacht Baumwollhandschuhe zu tragen.

Alternative Kokosölkur: Dafür ¼ Tasse Kokosöl mit ¼ Tasse Honig vermengen. Dazu 4 Tropfen ätherisches Rosmarinöl vermischen, dann leicht erwärmen.
Anschließend die Nägel 15 Minuten in dieser Mischung einweichen. Die Anwendung sollte 1 bis 2 Mal pro Woche wiederholt
werden.

Leinsamen

Auch Leinsamen liefern zahlreiche wertvolle Nährstoffe, die für das Nagelwachstum wichtig sind. Sie sind reich an B-Vitaminen, Omega 3 Fettsäuren, Kalium, Zink, Proteinen und Magnesium.Außerdem fördert Leinöl das Wachstum gesunder Nagelzellen. Somit kann man auf natürliche Weise trockene, spröde, und brüchige Nägel behandeln.

Anwendung: Zuerst ein wenig Leinöl auf die Nägel auftragen. Dann 5 Minuten sanft einmassieren. Abschließend für mehrere Stunden Baumwollhandschuhe
tragen. So wird nämlich die Feuchtigkeit gespeichert. Diese Anwendung 1 bis 2 Mal täglich wiederholen.

Olivenöl

Olivenöl spendet dem Körper viele Nährstoffe, da es tief in Haut und Nägel eindringt. Das darin enthaltende Vitamin E verbessert die Durchblutung. Somit unterstützt es die Reparatur beschädigter Nägel, indem es das Wachstum gesunder Nagelzellen fördert.

Anwendung: Vor dem Schlafengehen warmes Olivenöl auf Nägel und Nagelhaut auftragen. Danach 5 Minuten sanft einmassieren. Abschließend
Baumwollhandschuhe die ganze Nacht über tragen. Die Anwendung muss täglich wiederholt werden.

Orangensaft

Orangensaft ist reich an Vitamin C. Das ist sehr vorteilhaft für das Nagelwachstum. Vitamin C hält die Nägel gesund und fördert zudem die Produktion von Kollagen. Des weiteren unterstützt die enthaltende Folsäure das Wachstum gesunder Nägel.

Anwendung: Zuerst frischen Orangensaft pressen. Dann die Nägel mindestens 10 Minuten darin einweichen. Abschließend mit warmem Wasser abspülen und trocken tupfen. Zum Schluss mit Kokosöl oder Olivenöl eincremen. Diese Anwendung 1 Mal täglich wiederholen. Dies sollte solange erfolgen, bis das gewünschte Ergebnis erreicht ist.

Zitronen

Sie helfen gegen eine Gelbfärbung der Nägel und liefern reichlich Vitamin C. Wie wir wissen, ist dies für das Nagelwachstum sehr wichtig. Außerdem stärken Zitronen die Nägel und sorgen nebenbei für einen schönen Schimmer.

Anwendung: Zuerst 1 Esslöffel frisch gepressten Zitronensaft mit 3 Esslöffel Olivenöl vermischen. Dann die Mischung leicht erwärmen. Danach die Nägel darin 10 Minuten einweichen. Die Anwendung täglich wiederholen.

Brennesseltee

Der hohe Gehalt an Silica und zahlreichen anderen Mineralien im Brennessel, können die Nagelbildung deutlich vorankurbeln. Außerdem schützt die Brennnessel die Nägel vom Brechen und dünner werden, noch dazu werden sie gestärkt. Des weiteren wirkt die Brennessel harntreibend. Sie hilft schädliche Giftstoffe aus dem Körper zu spülen. Das heisst, nichts kann die Nährstoffversorgung der Nägel einschränken.

Anwendung: Zuerst 2 bis 3 Teelöffel getrocknete Brennesselblätter in eine Tasse mit heißem Wasser geben. Dann bedecken und 10 Minuten ziehen lassen. Abschließend abseihen und je nach Geschmack eventuell mit Honig süßen. Es sollten 1 bis 2 Tassen Brennesseltee täglich getrunken werden.

Biotin

Biotin ist am Fett- und Eiweißstoffwechsel beteiligt. Es verbessert die Struktur der Keratinproteine der Fingernägel. Das heißt Biotin ist für das Wachstum der Nägel sehr wichtig. Ein Mangel an Biotin macht sich oft durch ein langsames Nagelwachstum und durch brüchige und schwache Nägel bemerkbar.

Biotin ist in vielen natürlichen Lebensmitteln enthalten. Dazu gehören unter anderem

  • Hafer
  • Mandeln
  • Linsen
  • Tomaten
  • Eier
  • Wildlachs
  • Möhren
  • Erdnüsse
  • Gurken
  • Erdbeeren

Was vermieden werden sollte

  • Nagellack mit Formaldehyden, Toluol oder Sulfonamid vermeiden.
  • Nägel nicht knabbern oder an gesplitteten Nagelstellen ziehen.
  • starke Chemikalien, Spülmittel oder Reinigungsmittel an den Händen vermeiden.
  • beim Putzen oder Arbeiten Handschuhe tragen!

Welche Krankheiten die Fingernägel verändern

Oberfläche – Veränderung

Fingernägel Krankheit Längsspalte

Längsspalten

Ursache/Symptome
  • meist Folge von harmlosen Verletzungen an Nagelwurzel (da wo der Nagel gebildet wird)
  • kann auch ein Zeichen von mangelhafter Durchblutung sein
  • desweiteren kann es Begleiterscheinung einer genetisch veranlagten Schuppenflechte oder Arthritis sein
Tipps
  • eine sorgfältige Pflege der Nägel für einige Wochen
  • Hände häufig eincremen, vor Kälte schützen
  • bei Hausarbeit  o.ä. immer Gummihandschuhe tragen

Sollten die Spalten jedoch nicht verschwinden und sogar mehrere Nägel davon betroffen sein, dann ist der Gang zum Hausarzt ratsam!

Fingernägel Krankheit Querrille

Querrillen

Ursache/Symptome
  • enstehen meist durch Verletzung der Nagelwurzel (da wo der Nagel gebildet wird)
  • kann Begleiterscheinung von Magen-Darm-Störung, Grippe mit Fieber und Masern bei Kindern sein
  • desweiteren können Radikal-Diäten, seelische Erkrankungen, die Einnahme von bestimmten Medikamenten oder eine Anreicherung von Umweltgiften im Körper dafür verantwortlich sein
  • falls der Nagel nicht wieder gesund nachwächst, ist dies ein Zeichen dass der Organismus durcheinander ist
Tipps
  • erstmal abwarten, ob der Nagel wieder gesund nachwächst
  • sollten die Rillen immer wiederkehren, wäre der Gang zum Arzt ratsam!

Fingernägel Krankheit Nagelpilz

Nagelpilz

Ursache/Symptome
  • egal ob an den Füßen, oder an den Fingernägeln – Fußpilz ist einfach nur lästig
  • an den Fingernägeln macht er sich durch gelbliche bis braune Verfärbungen und bröckelige Nägel bemerkbar
  • Pilze können sich in winzigen Bläschen im dafür verwendeten Klebstoff vermehren
  • Nagelkauen kann Nagelpilz an den Fingernägeln ebenfalls begünstigen, da die natürliche Schutzschicht des Nagels angegriffen wird
  • somit können sich Keime leichter einnisten und Erkrankungen wie Nagelpilz werden begünstigt
  • falsche Pflege,wie beispielsweise die Beschädigung der Nagelhaut oder eine schlechte Feiltechnik können ebenso Faktoren sein
Tipps
  • niemals die Nagelhaut abschneiden, sie schützt nämlich vor Bakterien und Pilzen
  • am besten Nägel vor der Behandlung in ein Ölbad weichen, danach die Nagelhaut maximal sanft zurückschieben
  • beim feilen sollte die Feile unbedingt gerade angesetzt und immer nur in eine Richtung bewegt werden
  • ansonsten unterscheidet sich die Behandlung von Nagelpilz an den Fingern, nicht sonderlich von der Behandlung an den Füßen
  • in Absprache mit dem Hautarzt können medizinische Lacke oder Salben gegen Nagelpilz eingesetzt werden
  • bei stärkerem Befall können sogar Tabletten verschrieben werden

Brüchige Fingernägel

Brüchige Fingernägel

Ursache/Symptome
  • sehr häufig auftretendes Problem
  • der Umgang mit scharfen Chemikalien und häufiges Händewaschen laugen die Nagelplatte aus, da sie den Nägeln wertvolles fett entziehen
  • somit wird der Nagel porös und splittert an der Spitze ab
  • Fehlfunktionen der Schilddrüse,  Hormonstörungen, Neurodermitis, Diabetes oder Schuppenflechte sind körperliche Störungen, die brüchige Nägel zur Folge haben können
Tipps
  • intensive Nagelpflege für einen Monat!
  • Auszeit von Nagellack, Nagellackentferner
  • Gummihandschuhe bei längerem Kontakt mit Wasser, Hausarbeit tragen
  • rückfettende Waschgels in Kombination mit lauwarmen Wasser
  • immer zwischen durch und nach jeder Reinigung Handcreme verwenden
  • ein- bis zweimal täglich Nagelöl einmassieren

Sollte nach einem Monat intensiver Pflege keine Besserung zu sehen sein, ist der Gang zum Arzt notwendig um mögliche körperliche Ursachen abzuklären.

Fingernägel Farb – Veränderungen

Fingernägel weiße Flecke

Weiße Flecken

Ursache/Symptome
  • helle Punkte oder Flecken auf den Fingernägeln sind lediglich Hohlräume zwischen Hornschicht zwischen rosa Nagelbett
  • sie haben in der Regel keine inneren Ursachen
  • sie entstehen durch Maniküre Fehler oder Verletzungen der weichen Nagelwurzel
Tipps
  •  hier hilft nur abwarten bis die Flecken rausgewachsen sind
  • in Zukunft solltest du jedoch sanfter bei der Maniküre vorgehen
  • hierzu kann es hilfreich sein, die Nägel vorher in lauwarmen Wasser einzuweichen und danach die Nagelhaut sanft zurückzuschieben
  • hierbei sollten keine scharfkantigen Gegenstände, sonder beispielsweise Rosenholzstäbchen verwendet werden

Gelbe Fingernägel

Gelbe Verfärbung

Ursache/Symptome
  • in den meisten Fällen entstehen diese Verfärbungen durch starkes  rauchen oder durch regelmäßiges sonnen im Solarium
  • jedoch kann es auch auf eine Medikamenteneinwirkung, Gelbsucht, Leberleiden, Schuppenflechte oder eine Pilzinfektion deuten
Tipps
  • mische den Saft einer halben Zitrone mit  1 Teelöfffel Backpulver zusammen
  • weiche deine Nägel dann für 5 Minuten darin ein, wiederhole dies einmal am Tag für eine Woche
  • auf diese Weise sollte die gelbe Pigmentierung zurückgehen, wenn sie vom rauchen und Solarium kommt
  • durch die regelmäßige Anwendung eines Nagelaufheller-Nagellacks kannst du deine Nägel dann in Zukunft vor Verfärbungen durch Solarium und rauchen schützen

Sollten die Tipps und selbst der Verzicht auf rauchen und Solarium nicht helfen, ist die Ursache körperlicher Art und sollte von einem Arzt abgeklärt werden.

Blasse Fingernägel

Blasse Fingernägel

Ursache/Symptome
  • Anämie (Blutarmut)
Tipps
  • solltest du unter einer Anämie leiden, wäre eine eisenreiche Ernährung empfehlenswert
  • eisenreiche Lebensmittel: Pistazien, Getrocknete Aprikosen , Rosinen, Brennnessel, Feldsalat, Spinat, Linsen, Erbsen, Kohlarten, Rote Beete
  • des weiteren kann es helfen, Eisentabletten oder Säfte regelmäßig einzunehmen

Blaue Fingernägel

Blaue Fingernägel

Ursache/Symptome
  • eventuell Herz- oder Lungenerkrankung
  • sie können auch durch Kälte auftreten und sind ein Zeichen für Sauerstoffmangel
Tipps
  • solltest du feststellen, dass deine Fingernägel blau sind, wäre der direkte Gang zum Arzt dringend nötig

Veränderung – Fingernagelform

Fingernägel Löffelnagel

Löffelnagel

Ursache/Symptome
  • das Nagelbett senkt sich plötzlich in die Fingerspitze
  • der Nagel sie seitlich gesehen also aus wie ein Löffel
  • dafür ist eine aufgeweichte Hornsubstanz verantwortlich
  • Schuld daran können scharfe Putzmittel und Chemikalien, die Kontakt mit der Haut hatten sein
  • falls das auszuschließen ist, können eine Störung der Schilddrüse, Eisenmangel oder Blutarmut als Auslöser für den Löffelnagel sein
Tipps
  • in den nächsten 4 Wochen solltest du auf einen besonders schonenden Umgang mit deinen Nägel achten
  • direkter Hautkontakt mit Chemikalien und Putzmitteln sollte strikt vermieden werden
  • Gummihandschuhe sind somit Pflicht!
  • mit Hilfe von Olivenöl können die Nägel gestärkt werden
  • einfach 2 mal täglich in die Nägel einmassieren
  • du kannst diese Maßnahmen durch eine Ernährung mit vielen Ballaststoffen, Mineralien und Vitaminen unterstützen

Sollte dieses Problem nach einem Monat immer noch bestehen oder du ein ungutes Gefühl haben, wäre der Gang zum Arzt ratsam!

Fingernägel Uhrglasnägel

Uhrglasnägel

Ursache/Symptome
  • stark gewolbte Nägel
  • die Ursache ist nie durch äußere Einflüsse begründet, sondern immer körperlicher Art
  • besteht diese Wölbung schon seit deiner Kindheit, ist es genetisch veranlagt und wird sogar im Alter stärker gewölbt
  • sollte die Wölbung der Fingernägel erstmals und in kurzer Zeit erfolgen, kann das ein Zeichen für eine körperliche Störung sein
  • mögliche innere Ursachen können beispielsweise Leberverhärtung, Asthma, Herzprobleme, ausgeleierte Blutgefäße, Lungenblähung oder chronischer Sauerstoffmangel im Gewebe sein
Tipps
  • Der Gang zum Arzt wäre in diesem Fall ratsam, um ernsthafte Folgeerscheinungen zu verhindern.

Nagelmond – Veränderung

Kein Nagelmond

Kein Nagelmond

Ursache/Symptome
  • Allgemeine Nervenschwäche und/oder Herz-Nervenschwäche

Übergroßer Nagelmond

Übergroßer Nagelmond

Ursache/Symptome
  • Herzrhythmusstörung

Gesunde Fingernägel durch die richtige Ernährung

Für Fingernägel gilt in jedem Fall eines – Schönheit kommt von innen. Man sollte auf eine gesunde Ernährung und dabei gleichzeitig gute Pflege achten, um schöne Fingernägel zu erhalten. Ihr solltet bei Problemen mit euren Fingernägeln auf folgendes achten:

Ernährung-Tipps

Eisen

  • Eisen ist zum größten Teil in Spinat, Fleisch und Linsen enthalten. Hierbei ist er  aus tierischer Nahrung deutlich besser verwertbar. Durch Vitamin C wird die Eisenaufnahme verbessert. Man sollte deswegen zur Pflanzenkost auch reichlich Orangensaft trinken, da es einen hohen Gehalt an Vitamin C  hat.

Vitamin A

  • Vitamin A bringt den Stoffwechsel in Schwung. Unsere Fingernägel sind ganz besonders auf einen aktiven Stoffwechsel angewiesen. Die empfohlene Tagesdosis liegt zwischen 1 mg  bei Männern und 0,8 mg bei Frauen. Dies kann schon mit 150 g Spinat gedeckt werden!

Calcium

  • Als ein sehr guter Calciumlieferant ist uns allen natürlich die Milch bekannt. Da sie jedoch auf Dauer einige Kalorien hat, kann man auch Wasser verwenden! Dabei sollte man beim Kauf auf einen Calciumgehalt von mindestens 150 mg pro Liter achten. Außerdem schlägt man hier 2 Fliegen mit einer Klappe, da ausreichend viel trinken ebenfalls wichtig für schöne Nägel ist.

Silizium

  • Silizium ist beispielsweise in Brennnesseln und Gerste enthalten. Es ist für das Wachstum der Nägel von besonderer Bedeutung. Dementsprechend liegt die empfohlene Tagesdosis zwischen 20 und 50 mg pro Tag. Hierbei stecken in 10 g Hirse bereits 50 mg Silizium. Außerdem versorgt schon eine Tagesdosis mit organischem Silizium als Nahrungsergänzung (Tropfen) mit 70 mg Silizium.

Biotin/Vitamin B7

  • Vitamin B7, auch Biotin genannt, ist in Sojabohnen, Nüssen und Haferflocken enthalten. Es festigt außerdem die Nägel. Die empfohlene tägliche Aufnahme liegt bei 30 bis 60 Mikrogramm. Hierbei sind 150 g Erdnüsse bereits genügend Biotin für einen Tag.

Zink

  • Zink ist beispielsweise in Walnüssen, Linse und Pilzen enthalten. Es kräftigt die Fingernägel ungemein. Der tägliche Bedarf liegt bei 12 mg für Frauen und 15 mg für Männer. Die Hälfte des Tagesbedarfs kann schon durch 50 g Haferflocken, 50 g Paranüsse und 50 g getrocknete Linsen, gedeckt werden.

Vitamin B5

  • Vitamin B5 ist zum Beispiel in Avocados, Pinienkernen und Vollkornprodukten enthalten. Es übt auf die Nägel eine Schutzfunktion aus. Der durchschnittliche Tagesbedarf eines Erwachsenen beträgt 6 mg. Dies ist schon in etwa 100 g Steinpilzen enthalten.

deine-fingernaegel.de

Unzwar ist die Funktion und das Ziel dieser Website, euch alles zum Thema Fingernägel bereitzustellen. Egal ob Nagelkrankheiten, aktuelle Muster und Trends, Hausmittel um das Nagelwachstum anzuregen, Kunstnägel… Ich freue mich, wenn ich bei Problemen weiterhelfen kann und wünsche dir viel Spaß beim durchscrollen.

Bildernachweis: fotolia.com © Nobilior

Hinterlasse einen Kommentar

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert.

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklaerung. Impressum

Zurück